StartseiteAktuelles

Aktuelles

Informationen und Nachrichten aus unserer Gemeinde und unseren Nachbarn.

 

 

Gottesdienste Karwoche und Ostern

osterferienGründonnerstag, 18. April

  • Sälchen in Metternich: 18.00 bis 20.00 Uhr mit Abendmahl und Abendessen
  • Martin-Luther-Kirche Neuendorf: 17.00 Uhr mit Abendmahl

Karfreitag, 19. April

  • Gemeindezentrum Bodelschwingh: 11.00 Uhr mit Abendmahl
  • Kirche Metternich: 9.30 Uhr mit Abendmahl
  • Kirche Güls: 11.00 Uhr mit Abendmahl
  • Martin-Luther-Kirche Neuendorf: 9.30 Uhr mit Abendmahl
  • Ev. Seniorenpflegeheim Bodelschwingh 16.00 Uhr mit Abendmahl

Ostersonntag, 21. April

  • Gemeindezentrum Bodelschwingh: 11.00 Uhr mit Abendmahl anschließend Kirchencafé mit Osterei und Osterbrot
  • Kirche Metternich: 9.30 Uhr mit Abendmahl
  • Kirche Güls: 11.00 Uhr mit Abendmahl
  • Kirche Kesselheim: 8.00 Uhr mit Osterfrühstück

Ostermontag, 22. April

  • Martin-Luther-Kirche Neuendorf: 9.30 Uhr mit Abendmahl

 

Einladung ins „Trauercafé“

Eine Kooperation der Ev. Kirchengemeinden Mülheim-Kärlich, Koblenz-Pfaffendorf und Koblenz-Lützel

In der Trauer nicht allein bleiben

Wenn die Trauer sprachlos macht - wir hören zu. Wenn die Trauer einsam macht - wir sind da. Wenn die Trauer einengt, suchen wir gemeinsam Wege zurück in die Weite des Lebens.

 

FlyerTrauercafe Seite 1Wenn der Tod uns einen Mensch nimmt, dann müssen wir uns in unserem Leben ganz neu zurechtfinden. Wir reagieren ganz unterschiedlich auf den Abschied von einem geliebten Menschen. In der Trauer haben wir ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Auch die Zeit, die wir für den intensiven Umgang mit der Trauer benötigen, ist ganz unterschiedlich bemessen. Gemeinsam laden die evangelischen Kirchengemeinden Urmitz-Mülheim, Koblenz-Pfaffendorf und Koblenz-Lützel Trauernde ins „Trauercafé“ ein.

Eingeladen sind alle, die sich mit ihrer Trauer auseinandersetzen wollen, die sich vom Austausch mit ebenfalls Betroffenen Trost, Stärkung und Orientierung erhoffen – ganz unabhängig davon, wie lange der schmerzliche Verlust zurückliegt.  

Termine und Veranstaltungsort: 16.05., 27.06. jeweils von 19:00-21:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Brenderwerg 125, Neuendorf.

Bei Getränken und kleinen Speisen tasten wir uns gemeinsam an Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft heran. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos! Bei Bedarf organisieren wir eine Mitfahrgelegenheit (s. folgende Kontaktangaben). Weitere Informationen bei Pfarrerin Marina Stahlecker-Burtscheidt (Tel. 02630 1423 u. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Pfarrer Peter Stursberg (0261 75605 u. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Wenn oben nicht mehr oben ist – Die Mitte nach außen gerückt – Wenn gute Wünsche wie eine Farce und ein Sonnentag wie Nebel wirkt – Wenn nichts mehr ist, wie es vorher war – dann wünsche ich dir Menschen, die wie ein Ring um dich sind.

 

Herzliche Einladung zum Bibelteilen

in der Passions- und Osterzeit.

Wir beschäftigten uns mit den Bibeltexten, die für diese besondere Zeit des Kirchenjahres neu in die Liste der gottesdienstlichen Texte aufgenommen wurden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede/r ist herzlich willkommen, am Bibelteilen teilzunehmen. In sieben Schritten beschäftigen wir uns mit dem biblischen Text. Dazu gehören auch Stille, Gespräch und Gebet.

Aktuelle Termine:
24. April, 8. Mai und 22. Mai. Jeweils mittwochs (alle 14 Tage) von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im Gemeindezentrum Bodelschwingh.

Informationen und Kontakt: Silke Arendsen, Tel.: 0261 / 8705 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aschermittwoch

Wir laden Sie herzlich ein zu Musik und Texten zur Passionszeit

am Aschermittwoch, den 06.03.2019 um 19 Uhr in die Evangelische Kirche Güls, Steinebirker Weg 1.

Im Anschluss gibt es eine Tasse Tee. 

Weltgebetstag 1. März 2019

Wir feiern den Weltgebetstag in unserer Gemeinde am Freitag, den 1. März 2019 in...

Neuendorf: 15.30 Uhr, Information in der Martin-Luther-Kirche 17.30 Uhr, Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche

Kesselheim: 17.00 Uhr, Ev. Kirche Kesselheim

St. Sebastian: 18.00 Uhr, Katholisches Jugendheim

Metternich: 16.00 Uhr, Ev. Kirche Metternich

Güls: 15.30 Uhr, St. Servatius

 

Kommt, alles ist bereit!

titelbild2019 web copyright wgt evZum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien „Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019.

Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria: Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade einmal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60% katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war das Land über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen. Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein.

Weiterlesen: Weltgebetstag 1. März 2019

Winterzeit – Zeit für Begegnung.

Auch im Café Füreinander, das in der Martin-Luther-Kirche in Neuendorf stattfindet.

fuereinander

Der Café-Treff wird von ehrenamtlichen Männern und Frauen des Netzwerks „WiW“ veranstaltet. WiW – das steht für Willkommen in Wallersheim.

Das Café findet in der Regel alle 14 Tage donnerstags statt. Achten Sie für konkrete Termine bitte auf unsere Aushänge.

Informationen auch bei Martin Grasteit, Tel.: 390 75 600

 

19 Jahre Seniorenkaffee „Nun aufwärts froh“ in Kesselheim

Es herrscht ein reges Treiben vor der Evangelischen Kirche in Kesselheim.
Es ist wieder der erste Donnerstag im Monat.

Nun aufwaerts froh Kesselheim 640 2018

Das Helferteam hinter den Kulissen mit Horst-Albert Kottenberg (rechts).

 

Seit mittlerweile 19 Jahren treffen sich über 30 Seniorinnen und Senioren aus den Rheindörfergemeinden Kaltenengers, Kesselheim, Lützel, Neuendorf, St. Sebastian und Wallersheim einmal im Monat zum Seniorenkaffee „Nun aufwärts froh“ in den Räumlichkeiten der Evangelischen Kirche in Kesselheim.

Der Kaffeetreff für junge und ältere Senioren trifft sich um 15 Uhr zum Zuhören, Plaudern, Singen und Kennenlernen.
Regelmäßig begrüßt der Organisator Horst-Albert Kottenberg auch Experten aus den verschiedensten Lebensbereichen. So finden Vorträge von Autoren aus der Region und Mundartvorträge statt und die Senioren erhalten Informationen über Rechtliches im Alter und Hinweise auf Altenpflege etc. – es ist jedes Mal ein kleiner Ausflug aus dem Alltag.
Neben dem ehemaligen Presbyter Horst-Albert Kottenberg und seiner Frau Luise sorgt ein Helferteam für die schöne Atmosphäre und Bewirtung der Senioren und Seniorinnen.
„Nun aufwärts froh“ 2019.

Wir freuen uns auf neue Gesichter ab 60+

Weitere Informationen: Horst-Albert Kottenberg, Telefon 0261 8 41 48

Die nächsten Termine: 7. Februar 2019, 7. März 2019, 4. April 2019 und am 2. Mai 2019

 

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Tageslosung

Dienstag, 23. April 2019
Der HERR wird seinem Volk Recht schaffen, und über seine Knechte wird er sich erbarmen.

Monatsspruch April 2019

Jesus Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Mt 28,20 (L)

Bob Stevenson
StudeStudent

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!

Aus Psalm 34, Vers 15.

Go to top