Die Vorschulgruppe

Das letzte Jahr im Kindergarten ist für die Kinder ein besonderes Jahr. Sie sind jetzt Vorschulkinder und gehören somit zu den stolzen „Großen“. Sie freuen sich auf die Schule, denn sie sind neugierig, wollen lernen und handeln und haben viele Fragen.

Unser Kindergarten schafft im Spiel Möglichkeiten zur Entfaltung der kognitiven, motorischen und emotionalen Fähigkeiten und fördert das soziale Miteinander.

Als feste Vorschulgruppe werden die Kinder in unserer Einrichtung von einer Erzieherin und einer Sprachförderkraft mit besonderen Projekten Aktionen und Ausflügen intensiv auf die Schule vorbereitet - insbesondere mit folgenden Zielen:

  • Die Kinder zu befähigen, gestellte Aufgaben zu durchdenken und diese selbstständig innerhalb der Gemeinschaft durchzuführen
  • Über einen längeren Zeitraum hinweg stillsitzen, zuhören oder auch spielen zu können
  • Sich in einer Gruppe einfügen und auch behaupten können
  • Sich mit einer Sache über einen längeren Zeitraum zu beschäftigen
  • Sich sprachlich verständlich ausdrücken, Vorstellungen, Ideen und Wünsche artikulieren können
  • Die feinmotorischen Bewegungen der Hand beim Umgang mit Schreibgeräten zu üben
  • Ein reges Lerninteresse für weit gefächerte Themen zu wecken und somit Ausdauer und Konzentration zu fördern
  • Freude am selbständigen Handeln und Lernen zu entwickeln

Darüber hinaus besteht eine intensive Zusammenarbeit mit der für unseren Einzugsbereich zuständigen Grundschule. Hierzu gehört der Besuch einer Schulstunde, der Besuch der zukünftigen Lehrerin im Kindergarten und Planung und Durchführung des Einschulungs-gottesdienstes, sowie gemeinsame Aktionen, wie z.B. Vorlesestunde von Schulkindern im Kindergarten, gemeinsamer Besuch eines Spielplatzes von Schülern und Kindergartenkindern, Erkunden der Schule usw. Außerdem findet ab diesem Jahr ein Einschulungsspiel unter Einbeziehung der zuständigen Erzieherin statt, welches den bis jetzt durchgeführten „gefürchteten“ Einschulungstest ersetzt.

Ihre Ansprechpartnerin: Helma Wader

 

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Termine

Termine und Veranstaltungen finden Sie im Gemeindebrief 

oder unter Gottesdienste

Tageslosung

Montag, 25. September 2017
Sein Zorn währet einen Augenblick und lebenslang seine Gnade. Den Abend lang währet das Weinen, aber des Morgens ist Freude.

Monatsspruch September 2017

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.

Lk 13,30

Bob Stevenson
StudeStudent

Predigtsplitter

„Jesus heilt einen, der nicht dazu gehört. Er stellt die Mauern seiner Zeit in Frage. Das gibt uns Hoffnung.
Denn auch die Mauern, an die wir uns gewöhnt haben und mit denen wir leben, werden in Frage gestellt.
All diese Trennungen und Gefängnisse werden keinen Bestand haben.“

Aus einer Predigt zu Johannes 4,46-54 von Tillmann Böhme

Go to top