StartseiteGemeinde Bezirk Neuendorf-Rheindörfer

Bezirk Neuendorf-Rheindörfer

Pfarrbezirk Neuendorf, Wallersheim, Kesselheim, St. Sebastian, Kaltenengers

Dieser Pfarrbezirk umfasst folgende Stadtteile: Neuendorf, im Westen ab Brenderweg (ungerade ab Nr. 17, gerade ab Nr. 24) und Neuendorfer Straße (Hausnummer ungerade ab Nr. 33a, gerade ab Nr. 26), Industriegebiet, Wallersheim, Kesselheim und die Orte Kaltenengers und St. Sebastian.

 

kircheluetzel

 

Martin-Luther-Kirche
Brenderweg 125

56070 Koblenz
    

 

 

 

 

 

kirchekesselheim

 

Evangelische Kirche Kesselheim
Kurfürst-Schönborn-Str. 83
56070 Koblenz
    

 

 

 

   

fotostahllow2

 

Pfarrer Rolf Stahl (Superintendent)
Brenderweg 125
56070 Koblenz
Telefon 0261 83245

 

 

 

rudolph web

 

Pfarrerin Vera Rudolph
(Entlastungspfarrstelle)

    

 

 

 

 

fotograsteitlow

 

Gemeindediakon
Martin Grasteit
Telefon: 0261 390 75 600


  

 

fotoschurkinalow

 

Küsterin in Neuendorf
Erika Schurkina
Telefon 0261 5004925 oder 0261 85291 (Gemeindezentrum)

    

 

 

  

eva hoefer juni 11

 

Küsterin in Kesselheim
Eva Höfer
Telefon 0151 42313540

 

 

 

 

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Tageslosung

Samstag, 20. Oktober 2018
Ihr wart wie ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerissen wird; dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir, spricht der HERR.

Monatsspruch September 2018

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

Pred 3,11

Bob Stevenson
StudeStudent

Predigtsplitter

„Jesus heilt einen, der nicht dazu gehört. Er stellt die Mauern seiner Zeit in Frage. Das gibt uns Hoffnung.
Denn auch die Mauern, an die wir uns gewöhnt haben und mit denen wir leben, werden in Frage gestellt.
All diese Trennungen und Gefängnisse werden keinen Bestand haben.“

Aus einer Predigt zu Johannes 4,46-54 von Tillmann Böhme

Go to top