KiTa

Kindertagesstätten

Informationen über unsere KiTa´s

weiter

Easy to starts

Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine für die nächsten Gottesdienste in Ihrer Nähe.

weiter

StartseiteStartseite

Gottesdienste an den Feiertagen

weihnachten kesselheimHeiligabend, 24.12.2018

  • 15.30 Uhr Christvesper, Ev. Kirche Metternich
  • 16.00 Uhr Christvesper, Ev. GZ Bodelschwingh
  • 16.00 Uhr Christvesper, Martin-Luther-Kirche Neuendorf
  • 17.00 Uhr Christvesper, Ev. Kirche Güls
  • 17.30 Uhr Christvesper, Ev. Kirche Kesselheim
  • 22.00 Uhr Christmette, Martin-Luther-Kirche Neuendorf

 

1. Weihnachtstag, 25.12.2018

  • 15.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst mit Abendmahl für alle Bezirke, Ev. GZ Bodelschwingh mit anschließendem Kaffeetrinken

 

2. Weihnachtstag, 26.12.2018

  • 9.30 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst mit Abendmahl für alle Bezirke, Martin-Luther-Kirche, Neuendorf

 

Silvester, 31.12.2018

  • 17.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Martin-Luther-Kirche Neuendorf
  • 18.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Ev. Kirche Metternich

 

Bibelgespräche in Kesselheim

„Was ist für Sie das wichtigste Buch der Weltliteratur?“,

wurde Bert Brecht gefragt. Er antwortete:

„Sie werden lachen, die Bibel!“

 

Wenn Sie auch dieser Meinung sind oder einfach neugierig, mehr über die Bibel, die Erlebnisse von Menschen mit Gott und den Bezug zum eigenen Leben zu erfahren, dann kommen Sie zum Bibelgespräch.

Mittwoch, 30.01. und 27.02.2019; 19.30 Uhr

Ev. Kirche Kesselheim,
Kurfürst-Schönborn-Straße 83-85

Kontakt: Elisabeth Schneider-Maukisch, Tel. 0261-54279

 

Hausaufgabenhilfe wieder in Neuendorf!

Seit beinahe 20 Jahren gibt es bereits das Angebot der Hausaufgabenhilfe in unserer Kirchengemeinde.

Anfangs gegründet von Frau Pfarrerin Sylla war sie noch in unseren Räumen in der Hans-Bellinghausen-Straße; bis später größere Räumlichkeiten in der Großsiedlung Neuendorf gefunden wurden. Da sich der Bedarf veränderte, wechselte der größere Teil des Teams vor einigen Jahren in die Grundschule Kesselheim.

Nachdem dort die Nachfrage deutlich gesunken war, sind wir nun wieder in Neuendorf zu finden: im Ganztagsangebot der Willi-Graf-Grundschule.

Besonders schön ist es, wenn Kinder einige Jahre nachdem sie die Grundschule verlassen haben, sich noch an uns erinnern und mit ihren Hausaufgaben mal wieder zu uns kommen.

Martin Grasteit

 

 

 

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung des Johannes (21,6)

 

Kinderkaufhaus+ bittet dringend um Sachspenden

Koblenz. Das Team vom Kinderkaufhaus+ bittet angesichts der bleibend großen Nachfrage dringend um gespendete Kinderwagen und Kinderbetten. „Auch Babybadewannen oder Kinderautositze, Laufräder, Dreiräder, Puppen und Puppenzubehör, Barbies, Spielzeugautos, Lego oder Holzspielzeug wären prima“, teilt Christine Pätzold, Mitarbeiterin des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Koblenz, mit.

Öffnungszeiten (auch zur Abgabe von Spenden):
dienstags und donnerstags von 10 bis 17 Uhr
sowie freitags von 10 bis 14 Uhr.

Das Kinderkaufhaus+ steht allen Menschen offen.
Kinderkaufhaus+
Bodelschwinghstr. 36f
56070 Koblenz-Lützel
Telefon 0261-988570,
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage www.diakonie-koblenz.de (Rubrik: Über uns) bzw.
http://www.diakonie-koblenz.de/diakonie-koblenz/kinderkaufhaus.htm

 

Seite 1 von 2

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Tageslosung

Donnerstag, 13. Dezember 2018
Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke und deine Sünden wie den Nebel. Kehre dich zu mir, denn ich erlöse dich!

Monatsspruch Dezember 2018

Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut.

Mt 2,10 (L)

Bob Stevenson
StudeStudent

Predigtsplitter

„Jesus heilt einen, der nicht dazu gehört. Er stellt die Mauern seiner Zeit in Frage. Das gibt uns Hoffnung.
Denn auch die Mauern, an die wir uns gewöhnt haben und mit denen wir leben, werden in Frage gestellt.
All diese Trennungen und Gefängnisse werden keinen Bestand haben.“

Aus einer Predigt zu Johannes 4,46-54 von Tillmann Böhme

Go to top