Frohe Ostern aus Kesselheim

StartseiteAktuelles / Archiv

Aktuelles

Informationen, Nachrichten und Archiv aus unserer Gemeinde und unseren Nachbarn.

 

 

„Wenn der Vater mit dem Sohne…“

vater-sohn-01Am Samstag, den 14.06.2014 laden wir alle Väter und Söhne zu einem spannenden Erlebnistag in der freien Natur herzlich ein.

Gemeinsam wollen wir die romantische Mittellahn mit dem Kanu erkunden. Unser Weg führt von Weilburg aus durch den Weilburger Schiffstunnel entlang des ständig wechselnden Flussverlaufes mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Ein Highlight werden die handbetriebenen Schleusen, die wir mit reiner Muskelkraft in Bewegung setzen. Da muss jeder mit anpacken!

Einen gemütlichen Ausklang findet unser Abendteuer bei einem gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer um, von den Erlebnissen des Tages zu berichten. Hierzu ist die ganze Familie um 18:00 Uhr am Gemeindezentrum in Güls herzlich eingeladen!

Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann meldet Euch bitte bei Frau Jutta Rothburg-Faust unter Telefon 0261 44524 oder sendet uns eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Ökumenischer Bußgang 2014

bussgang14

in Koblenz-Kesselheim

 

Montag, den 14. April 2014

Beginn: 18:00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Martin

Ende: ca. 18:45 Uhr in der Evangelischen Kirche 

 

 

 

 

 

 

 

Beeindruckende multi-konfessionelle Feier am Lützeler Bahnhof

Tafel erinnert an Deportierte

Von Winfried Scholz

rz 10 3 2014 presseLützel. Am Aufgang zu den Gleisen eins und zwei des Lützeler Bahnhofs erinnert nun eine große Tafel daran, dass von hier aus in den Jahren 1942 und 1943 insgesamt 870 Juden aus Koblenz in die Vernichtungslager der Nazis verschleppt wurden. Fast alle wurden ermordet. Die Tafel gehört zusammen mit der Laufschrift am Hauptbahnhof, die im vergangenen November eröffnet worden war, zum Gedenkprojekt „Menetekel“.

In einer Gedenkfeier zum Beginn der Woche der Brüderlichkeit, an der knapp 100 Menschen teilnahmen, wurde die Tafel öffentlich übergeben. Hans-Werner Schlenzig von der christlich-jüdischen Gesellschaft begrüßte die stellvertretende Vorsitzende der jüdischen Kultusgemeinde Inna Belzmann sowie den katholischen Stadtpfarrer Stephan Wolff, den evangelischen Superintendenten Rolf Stahl und Imam Serbest Bilgim von der türkisch-mulimischen Gemeinde.

Der Lützeler evangelische Pfarrer Wolfgang Hüllstrung betonte, die hebräische Bibel, der Tanakh, sei für Juden und Christen das große Archiv des gemeinsamen Gedächtnisses. Sie bilde die Grundlage für das Verarbeiten und Deuten des Vergangenen, auch des Massenmordes an den Juden. Hüllstrung erinnerte, dass von Lützel aus insgesamt 936 Juden aus Koblenz und der Region deportiert wurden.

Hinzu kamen Sinti und Roma, Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter, Christen, Homosexuelle und andere Opfergruppen. Für die Reichsbahn waren es Transporte zum Zweck der Evakuierung oder der Abwanderung. Ab 400 Personen gab es Gruppenrabatt: zwei Pfennig pro Person und Kilometer. Was sich hinter diesem zynischen bürokratisch geregelten Vorgang verbarg, schilderte Hüllstrung ergreifend beim Lesen aus den Erinnerungen von Heinz Kahn, dem kürzlich verstorbenen Vorsitzenden der Koblenzer jüdischen Kultusgemeinde. Gebete sprachen Kantor Joseph Pasternak und Pater Alban Rüttenauer.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 10. März 2014, Seite 11

 

Konfirmation 2014

konfi 14 2Alles was Odem hat, lobe den Herrn.

Psalm 150, 6

Folgende Mädchen und Jungen wurden in unserer Gemeinde konfirmiert >>>

 

  

Herzlichen Glückwunsch!

04.05.2014 - Konfirmation in Güls

 

Konfirmation-Guels 2014

 

 

04.05.2014 - Konfirmation in Neuendorf - Gruppe 3

 

konfi 4 5 2014 nachmittag 2 web

 

 

04.05.2014 - Konfirmation in Neuendorf - Gruppe 2

 

konfi 4 5 2014 morgens 2 web

 

 

03.05.2014 - Konfirmation in Neuendorf - Gruppe 1

 

konfi samstag 3 5 2014 web

 

 

Schöne Ferien!!! „Stadtranderholung 2014“

„Probier´s mal mit Gemütlichkeit…

- als es die Geschichten noch auf Schallplatte gab…“

In den ersten beiden Wochen der Sommerferien (28.07.- 08.08.2014) wird es wieder eine „Stadtranderholung“ für Grundschulkinder geben. In diesem Jahr werden wir einige bekannte Geschichten neu – oder besser „alt“ (?) – kennen lernen. Jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr werden wir im Gemeindezentrum Bodelschwingh und bei den Ausflügen in der näheren Umgebung gemeinsam so einiges erleben. Der Teilnehmerbeitrag bleibt bei 5 € pro Kind und Tag (jedes zweite Geschwisterkind jeweils die Hälfte).

Weitere Informationen und Anmeldungen: Martin Grasteit - 0261 988 71 28

 

Einladung zur Enthüllung der Gedenktafel in Koblenz-Lützel und Benefizkonzert

24.02.2014

Liebe Freundinnen und Freunde der Christlich-Jüdischen Zusammenarbeit in Koblenz,
wir möchten Sie herzlich zu 2 Veranstaltungen am 9. März 2014 einladen:
 
Um 15 Uhr soll eine Gedenktafel am Bahnhof in Koblenz-Lützel im Rahmen einer Feierstunde zur Eröffnung der „Woche der Brüderlichkeit“ enthüllt werden.

Weiterlesen: Einladung zur Enthüllung der Gedenktafel in Koblenz-Lützel und Benefizkonzert

Fest der Jubiläums-Konfirmation

24.02.2014

Schon angemeldet?

Das Fest der Jubiläums-Konfirmation feiern die Christen der Evangelischen Kirchengemeinden am Palmsonntag, 13.04.2014, um 10:00 Uhr im Dreifaltigkeitshaus, Gothaer Str. 21, Koblenz-Karthause.

Weiterlesen: Fest der Jubiläums-Konfirmation

Wasserströme in der Wüste

bild weltgebetstag 2014Weltgebetstag aus Ägypten am 7. März 2014

  • Neuendorf 15:30 Uhr Information, Kath. Kirche St. Antonius
  • Neuendorf 17:00 Uhr Gottesdienst, Kath. Kirche St. Antonius
  • Kesselheim 17:00 Uhr Gottesdienst, Ev. Kirche Kesselheim
  • St. Sebastian Bitte Abkündigung und Aushang beachten
  • Bodelschwingh Bitte Abkündigung und Aushang beachten
  • Güls 15:30 Uhr Gottesdienst, Ev. Kirche Güls
  • Metternich 16:00 Uhr Gottesdienst, Kath. Kirche St. Johannes

 

Zum Weltgebetstag

Ägypten – beim Gedanken an dieses nordafrikanische Land kommen vielen Menschen Pyramiden, Hieroglyphen und Tauchreviere am Roten Meer in den Sinn. Seit rund drei Jahren steht Ägypten auch für Demonstrationen auf dem Tahrir-Platz, politische Umbrüche und gewaltsame Unruhen mit vielen Opfern. Das größte arabische Land symbolisiert aber genauso die Hoffnung der Menschen auf Brot, Freiheit, Würde und soziale Gerechtigkeit. Genau in diesen Zeiten großer politischer und gesellschaftlicher Veränderungen ist Ägypten auch das Schwerpunktland für den Weltgebetstag 2014.

Weiterlesen: Wasserströme in der Wüste

Passionsandachten März/April 2014

passion 1419.02.2014

jeweils mittwochs um 19.30 Uhr

  • 05.03.2014: Neuendorf, Martin-Luther-Kirche
  • 12.03.2014: Metternich, Ev. Kirche
  • 19.03.2014: Bodelschwingh, Gemeindezentrum
  • 26.03.2014: Güls, Ev. Kirche
  • 02.04.2014: Kesselheim, Ev. Kirche
  • 09.04.2014: Bodelschwingh, Gemeindezentrum

 

 

 

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Tageslosung

Donnerstag, 15. April 2021
Fröhlich lass sein in dir, die deinen Namen lieben!

Monatsspruch April 2021

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

Kol 1,15 (E)

Bob Stevenson
StudeStudent

Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht:

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36 (L=E)

Go to top