StartseiteAktuelles

Aktuelles

Informationen, Nachrichten und Archiv aus unserer Gemeinde und unseren Nachbarn.

 

 

Mut - mach - Läuten

GZ Bodelschiwngh 2Seit dem 22.03.2020 läuten in der Evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Lützel im Bezirk Bodelschwingh-Bubenheim täglich zur Mittagszeit um
12:00 Uhr für 10 Minuten die Glocken.

Dies geschieht als Dank und Anerkennung für die zahllosen Helfer, die in Zeiten des Corona-Virus aufopferungsvoll ihrer überlebenswichtigen Verantwortung nachkommen. Dem medizinischen Personal, den Ordnungskräften, Logistikern und freundlichen Verkäuferinnen soll dadurch eine deutlich hörbare Würdigung zuteil werden.

Zudem spenden die Glocken denen Trost, die in schwierigen Zeiten leiden, Opfer bringen, Einsamkeit erfahren oder in persönliche, körperliche oder seelische Not geraten.

Die Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel und deren Einrichtungen sind weiterhin – wenn auch eingeschränkt – arbeitsfähig. Die Arbeit am Menschen – beispielsweise durch „Essen auf Rädern“ - findet weiterhin statt, die Kindertagesstätten haben auf Notbetrieb umgeschaltet. Die Pfarrer/*innen sind erreich- und ansprechbar (Pfarrerin Silke Arendsen, Pfarrer Tillmann Böhme Tel.: 0261/8705), kirchliche Dienste finden in den bekannten Begrenzungen statt.

Vielleicht schließen sich weitere Gemeinden dem „Mut - mach - Läuten“ an und verbreiten täglich um 12:00 Uhr einen ökumenischen Klangteppich der Anerkennung, Hoffnung und Zuversicht über Koblenz!

P R E S S E M I T T E I L U N G 01/2020
der Evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Lützel

 

Steh auf und geh!

2020 kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe.

downloads 2020 sim teaser copyright nonhlanhla matheWir feiern den Weltgebetstag in unserer Gemeinde am Freitag, den 6. März 2020

Neuendorf: Bitte achten Sie auf die aktuellen Aushänge.
Kesselheim: 17.00 Uhr, Ev. Kirche Kesselheim
St. Sebastian: 18.00 Uhr, Katholisches Jugendheim
Metternich: 16.00 Uhr, Pfarrheim St. Johannes, Oberdorfstr. 18
Güls: 15.30 Uhr Ev. Kirche Güls

 

Ich würde ja gerne, aber ...

Wer kennt diesen oder ähnliche Sätze nicht? Doch damit ist es bald vorbei, denn Frauen aus Simbabwe laden ein, über solche Ausreden nachzudenken beim Weltgebetstag am 06. März 2020.

Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.

Die Autorinnen des Weltgebetstags 2020 wissen, wovon sie schreiben, denn ihre Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut.

Weiterlesen: Steh auf und geh!

In der Trauer nicht allein bleiben

Es ist eine große, manchmal sehr langwierige Aufgabe, die uns alle irgendwann herausfordert: sich nach dem Tod eines nahestehenden Menschen im eigenen Leben neu zurechtfinden zu müssen. Für viele ist es eine Hilfe, dabei andere Betroffene zum Austausch an der Seite zu haben.

Darum laden die evangelischen Kirchengemeinden Koblenz-Lützel, Koblenz-Pfaffendorf und Urmitz-Mülheim gemeinsam Trauernde ins „Trauercafé“ ein. Zu diesem offenen Angebot sind alle eingeladen, die sich mit ihrer Trauer auseinandersetzen wollen und sich von der Begegnung mit ebenfalls Betroffenen Trost, Stärkung und Orientierung erhoffen – unabhängig davon, wie lange der schmerzliche Verlust zurückliegt.

Das „Trauercafé“ öffnet am Donnerstag, 23. April und 28. Mai, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Martin-Luther- Kirche in Neuendorf, Brenderweg 125.

An allen Abenden besteht in zwangloser Atmosphäre bei Essen und Trinken Gelegenheit zum Kennenlernen, zu Gesprächen und Begegnungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos!

Bei Bedarf wird eine Mitfahrgelegenheit organisiert.

Kontakt: Vera Rudolph, 0 26 37 / 94 21 29.

(Pfarrer Peter Stursberg, Koblenz-Pfaffendorf)

 

Gebet in Stille und Glaubensgespräche

Jeden zweiten Dienstag im Monat in der Martin-Luther-Kirche Neuendorf:

Gebet in Stille: 12.05. um 18.45 Uhr

Wir sitzen gemeinsam ca. 20 Minuten vor dem Altar, schweigen,
beten still oder lassen unsere Gedanken schweifen. Einfach mal ausprobieren!

Alle sind herzlich willkommen.

Glaubensgespräch: 12.05. von 19.30 bis 21.00 Uhr

In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit den Bildern der „Apokalypse nach Albrecht Dürer“.
In unserem Laien- Gesprächskreis darf jede und jeder sagen was sie oder er glaubt, fühlt und denkt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alle sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Ansprechpartnerin: Erika van Ingen, Tel. 0 26 06 / 96 48 90

Beide Treffen können unabhängig voneinander besucht werden.

 

Bibelteilen im Frühling 2020

Wir lesen biblische Texte und tauschen uns in 7 Schritten über ihre Bedeutung aus.
Alle sind herzlich willkommen, sich mit ihren Gedanken einzubringen!

Mittwochs abends im Ev. Gemeindezentrum Bodelschwingh, von 19.00 und bis 20.30 Uhr.

Aktuelle Termine: 22. April / 6. Mai / 20. Mai 2020

(Silke Arendsen)

 

 

Presbyteriumswahl 2020 – DANKE

01.03.2020

wahl 20Vielen Dank an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in unseren Gemeinden für Ihren Einsatz bei den Presbyteriumswahlen 2020!

Unser Foto zeigt die Wahlhelfer in der Evangelischen Kirche Kesselheim.

 

 

 

Trauer und Glück – ein unversöhnlicher Widerspruch?

Evangelische Gemeinden laden ins „Trauercafé“ ein

Wenn wir Abschied nehmen müssen von einem nahestehenden, geliebten Menschen, dann quält vielleicht die Frage: Wie soll ich jemals wieder Glück empfinden können? In der Trauerzeit fällt es schwer, neue Lebensperspektiven zu entwickeln. Für viele ist es eine Hilfe, in dieser schwierigen Zeit andere Menschen in der gleichen Situation zum Austausch an der Seite zu haben.

Darum laden die evangelischen Kirchengemeinden Koblenz-Lützel, Koblenz-Pfaffendorf und Urmitz-Mülheim gemeinsam Trauernde ins „Trauercafé“ ein. Zu diesem offenen Angebot sind alle eingeladen, die sich mit ihrer Trauer auseinandersetzen wollen und sich von der Begegnung mit ebenfalls Betroffenen Trost, Stärkung und Orientierung erhoffen – unabhängig davon, wie lange der schmerzliche Verlust zurückliegt.

Das „Trauercafé“ öffnet wieder am Donnerstag, 27. Februar von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Neuendorf, Brenderweg 125. An diesem Abend besteht in zwangloser Atmosphäre bei Essen und Trinken Gelegenheit zum Kennenlernen, zu Gesprächen und Begegnungen. Das Vorbereitungsteam lädt dazu ein, sich an diesem Abend die Frage zu stellen, ob Trauer und Glück im unversöhnlichen Widerspruch zueinanderstehen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos! Bei Bedarf wird eine Mitfahrgelegenheit organisiert.

Kontakt: Pfarrer Peter Stursberg (0261/75605 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Zu Gast bei Anderen 2020

Inzwischen ist es ein guter Brauch, dass sich christliche Gemeinden in Koblenz zum Gottesdienstbesuch einladen.

Zum Start ins Jahr 2020 laden wir Sie wieder zu einer geistlichen Entdeckungsreise ein unter dem Motto „Zu Gast bei Anderen“.

Weitere Infos und Termine finden Sie auf der Website des ACK Koblenz >>>

 

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz-Lützel
Moselring 2-4
56068 Koblenz
Postfach 20 05 62
56005 Koblenz

Telefon 0261 40 40 326
Telefax 0261 40 40 344

E-Mail Kontakt >>>

Tageslosung

Samstag, 31. Oktober 2020
Ich will des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.

Monatsspruch Oktober 2020

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn; denn wenn‘s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl.

Jeremia 29,7

Bob Stevenson
StudeStudent

Jahreslosung 2020

Ich glaube;
hilf meinem Unglauben!

Mk 9,24 (L=E)

Go to top